Hapkido Leoben
Mitgliederlogin:  » Login  




Hapkido - FAQ

Diese Seite bietet Antworten über Hapkido und den Einstieg ins Training.


» Wer kann Hapkido erlernen?
» Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?
» Gibt es einen speziellen Unterricht für Anfänger?
» Wie lange dauert ein Probetraining?
» Was brauche ich fürs erste Training?
» Wo und wann findet das Training immer statt?
» Wie lange dauert eine Hapkido Ausbildung?
» Wie groß ist das Verletzungsrisiko beim Training?
» Noch mehr Fragen?

 

 

Wer kann HAP KI DO erlernen?
Jeder, der sich für Kampfkunst interessiert und „Freude an Bewegung“ mitbringt. Vorkenntnisse aus anderen Kampfkünsten sind nicht erforderlich.


Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?
Grundsätzlich sollte man durch sportliche Betätigung belastbar sein (im Zweifelsfall bitte den Hausarzt kontaktieren). Um Hapkido auszuüben, braucht man keine besondere Gelenkigkeit, keine gute Kondition und man muss nicht kräftig sein. Mit regelmäßiger Übung werden die notwendigen körperlichen Voraussetzungen auf natürliche Art und Weise erworben.


Gibt es einen speziellen Unterricht für Anfänger?
Zu Beginn erlernt man in einem Grundkurs die grundlegenden Dinge.
Neben einfachen Techniken gehören auch Übungen zur Selbstbehauptung, Körpersprache, Wahrnehmung und Intuition zu diesem Kurs. Später trainieren alle Schülergrade gemeinsam. Durch das individuelle Training trainiert jeder nach seinem Können ohne Leistungsdruck!


Wie lange dauert ein Probetraining?
Für die Dauer von einer Woche hat man die Möglichkeit, unverbindlich am Training teilzunehmen. Manchmal ist die Teilnahme am Probetraining für viele schon die eigentliche Überwindung. Aber bekanntlich beginnt jeder noch so lange Weg mit dem ersten Schritt und will man diesen nicht „alleine“ tun, kann man gerne einen Freund mitbringen. Keine Sorge, es wird auch nichts Übermenschliches erwartet, jeder steht gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Was brauche ich fürs erste Training?
Eine bequeme Trainingsbekleidung, z.B. Jogginghose und ein T-Shirt, reichen für die ersten Trainingseinheiten völlig aus (natürlich geht auch ein weißer Judo oder Karate Anzug). Turnschuhe für die Halle sind nicht notwendig. Vor und nach dem Training gibt es auch Duschmöglichkeiten.


Wo und Wann findet das Training immer statt?
Wir trainieren immer in der VS Leitendorf, Fröbelgasse3, zu den angeführten Trainingszeiten, außer an Feiertagen sowie zu Ostern und zu Weihnachten, wenn die Schule geschlossen ist. Auch in den großen Ferien, im Juli und August, haben wir uneingeschränkten Trainingsbetrieb.


Wie lange dauert eine Hapkido Ausbildung?
Mit regelmäßiger Ausübung werden die notwendigen Voraussetzungen auf natürliche Art und Weise erworben, um Hapkido ein Leben lang zu machen. Hapkido ist eine Lebensphilosophie und durch das körperliche und geistige Training auch ein Entwicklungsprozess der eigenen Person. Ein Mensch kann ein Leben lang lernen und somit sollte man dieser Entwicklung kein zeitliches Limit setzen.


Wie groß ist das Verletzungsrisiko beim Training?
Es gibt natürlich immer ein Risiko, wenn man sich bewegt. Das ist auch bei Hapkido nicht ausgeschlossen. Jedoch entgegen der weit verbreiteten Annahme passiert beim Training von Budo- Sportarten weniger als im Breitensport.
Das liegt zum einem daran, dass durch gründliches Aufwärmen, Mobilisieren, Dehnen, und Kräftigen auf alltagsunübliche Bewegungsfolgen vorbereitet wird, und zum anderen ist die Rücksichtnahme und der respektvolle Umgang mit anderen Trainingspartnern ein wichtiger Bestandteil im Hapkido.
Wir trainieren miteinander, nicht gegeneinander, es geht nicht um Siege auf Kosten anderer.


Noch mehr Fragen?
Dann schicken Sie einfach eine Mail an: hapkido.austria@gmx.net oder rufen Sie unter: 0664 4019443 Gilbert Neuwirth (Leiter) an.

 

>> nach Oben

  Admin